×

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Natürlich Spielen

Schön und kindgerecht sind bei der Gartengestaltung keine Widersprüche

„Wir haben Kinder“, wird gern als Argument dafür ins Feld geführt, dass es sich nicht lohne, Zeit und Geld in die Gestaltung des Gartens zu investieren. Anscheinend laufen in den Köpfen dann Filme von Rosen niedermähenden Fußbällen, Rasen schädigenden Planschbecken und Beete durchwühlenden Schatzsuchern ab. Dabei passen Kinder und Gartengestaltung durchaus zusammen und Profis können sogar das kreative Kunststück vollbringen, einen kindgerechten Garten zu planen, in dem auch Mama und Papa auf ihre Kosten kommen.


Grüne Oasen mit Kinder-Wohlfühlfaktor

Kindgerechter Garten

Bei der Auswahl der kindgerechten Elemente achten wir darauf, dass sie zu den ästhetischen Grundzügen von Haus und Gartenanlage passen. So fügt sich eine Rutschbahn aus Metall im Gegensatz zu einem Modell aus quietschbuntem Kunststoff sehr harmonisch in den Garten. Oder eine handelsübliche Viehtränke verwandelt den Sandspielbereich in eine wunderbare Matschbahn, Weiden lassen sich zu einem heimeligen Tipi oder einem Tunnel binden und Findlinge laden ebenso zum Sitzen wie zum Klettern ein. Später, wenn die Kinder groß sind, lässt sich ein vorausschauend platzierter Sandspielbereich auch in einen kleinen Teich verwandeln.

In einem derart durchdachten Garten können Kinder frühzeitig und spielerisch in Kontakt mit der Natur treten und schöne Naturerfahrungen machen.


Kindgerechter Garten
Kindgerechter Garten
Kindgerechter Garten

Schmuckelement Apfel